Krankenhaushygiene

Mit einem umfassenden Leistungsspektrum bietet unser Labor auch kompetente Praxis- und Krankenhaus-Hygiene-Dienstleistungen an.


Als eigenständig geführtes Labor innerhalb der Limbach-Gruppe verfügen wir über Spezialkompetenzen und bieten unseren Kunden individuell  abgestimmte Hygienedienstleistungen an. Oberster Grundsatz ist die Qualitätssicherung und hohe Kompetenz in allen Bereichen der Hygiene. Dies garantiert unsere fachärztliche Betreuung durch Krankenhaushygieniker; alle mit Facharztausbildung für Hygiene und Mikrobiologie. 18 Krankenhaushygieniker innerhalb der Limbach-Gruppe befinden sich regelmäßig in enger Abstimmung und können so auf einen großen Wissenspool zurückgreifen.

Unsere Beratung basiert auf den vielfältigen Bestimmungen zur Hygieneeinhaltung von Gesetzen und Vorschriften wie z.B. dem Infektionsschutzgesetz, den neuen Krankenhaushygieneverordnungen, dem Kreislaufwirtschaftsgesetz, den Empfehlungen der STIKO und den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes zur Aufbereitung von Medizinprodukten sowie dem Arbeitsschutzgesetz.

Für die betreffenden Einrichtungen besteht die Nachweispflicht zum korrekten Umsetzen der geltenden Anforderungen.

So bestimmt z.B. die Landeshygieneverordnung-MV1 in § 5 (3) folgendes:

"Die in § 1 Absatz 2 (...1. Krankenhäuser, 2. Einrichtungen für ambulantes Operieren und Praxiskliniken, 3. Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt, 4. Tageskliniken und

5. Dialyseeinrichtungen) genannten Einrichtungen haben organisatorisch sicherzustellen, dass eine Beratung durch eine Krankenhaushygienikerin oder einen Krankenhaushygieniker gewährleistet ist."

Diese Fülle von Bestimmungen und Auflagen werden durch die Gesundheitsämter bzw. das LAGUS durchgesetzt. Medizinische Einrichtungen (Praxen, Krankenhäuser…) müssen jederzeit auf eine behördliche Kontrolle durch Begehung vorbereitet sein! 

Bei der Einhaltung und Durchführung der vorgeschriebenen Hygienebestimmungen unterstützen wir Sie und bieten Ihnen an:

  • Hygiene-Check: mit der Begehung durch einen Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin können Sie Ihre Einrichtung einfach „testen“. So wissen Sie, was bereits den Anforderungen entspricht und wo gegebenenfalls Handlungsbedarf besteht.
  • Handlungssicherheit: Sie erhalten eine Soll-Ist-Analyse mit konkreten Anleitungen und können diese nach den gesetzlichen Forderungen rechtssicher umsetzen. So können Sie gelassen und ruhig auf unvorbereitete Begehungen reagieren.
  • Unterweisungshilfe: nützliche Hinweise und ggf. eine Schulung vor Ort unterstützen Sie bei der Unterweisung Ihrer Mitarbeiter. So kennt Ihr Praxisteam die gesetzlichen Bestimmungen und kann diese qualifiziert umsetzen.

Unser umfassendes Leistungsspektrum für die Krankenhaushygiene enthält:

  • Unterstützung der Krankenhausleitung
  • Beratung der Krankenhausleitung in allen Fragen der Krankenhaushygiene und Infektionsprävention
  • Unterstützung bei der Kommunikation mit Aufsichtsbehörden (z.B. ÖGD, LAGUS etc.)

Präventionsmaßnahmen

  • Fortlaufende Analyse wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Infektionsprävention sowie internationaler, bundes- und landesspezifischer Regelungen und Umsetzung dieser Erkenntnisse in die hygienischen Strukturen und Prozesse vor Ort (praktisch-anwendungsorientiertes Wissensmanagement, Wissenstransfer)
  • Vermittlung internationaler, bundes- und landesspezifischer Regelungen
  • Beratung bei individuellen Fragestellungen zur Prävention und der Behandlung von Infektionen
  • Beratung bei Hygienemaßnahmen zur Infektionsprävention (Systemaspekte: Einrichtungs-, Abteilungs- und Funktionsebene)
  • Beratung bei hygienischen Aspekten von SOPs (standard operating procedures)/SAAs (Standardarbeitsanweisungen) zu invasiven medizinischen Maßnahmen beziehungsweise Pflegetechniken
  • Erarbeitung einrichtungsspezifischer Präventionsstrategien und Beratung bei endemisch und epidemisch auftretenden Infektionen sowie bei der Prävention und Kontrolle Antibiotika-resistenter Infektionserreger
  • Auditierung unterschiedlicher Bereiche im Hinblick auf infektionspräventive Maßnahmen (Hygieneaudit)
  • Festlegung von Risikobereichen und Teilnahme an jährlichen Regelbegehungen derselben
  • Unterstützung bei Festlegung, Analyse und Beurteilung hygienisch-mikrobiologischer Untersuchungen; bei Abweichungen der Ergebnisse von Umgebungsuntersuchungen (z.B. RLT-Anlagen) Festlegung  von Maßnahmen
  • Krankenhaushygienische Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter (u.a. Durchführung von Ärzteschulungen)

Surveillance

  • Unterstützung bei der Surveillance von Erregern mit speziellen Resistenzen und Multiresistenzen und (ausgewählter) nosokomialer Infektionen (einschließlich der Bewertung und Implementierung von Konsequenzen)
  • Unterstützung bei der Rückkopplung der Ergebnisse und Analysen an die Funktionseinheiten (einschließlich Erarbeitung von Präventionszielen)
  • Unterstützung bei Erfassung und Bewertung mikrobiologischer Befunde zwecks Surveillance oder Festlegung von krankenhaushygienischen Schutzmaßnahmen
  • Erarbeitung von einrichtungsspezifischen Algorithmen zur Erkennung und Kontrolle von Clustern/Ausbrüchen/Ausbruchrisiken 

Unterstützung der internen Organisation

  • Fachliche Unterstützung bei der Erstellung und Fortschreibung von Hygieneplänen gemäß § 36 Infektionsschutzgesetz
  • Supervision aller von anderen Mitgliedern des Hygieneteams erstellten Arbeitsanweisungen (wie Aufbereitungs-, Reinigungs- und Desinfektions-pläne)
  • Wahrnehmung einer Schnittstellenfunktion für die Anforderungen an die Hygiene bei der Lebensmittelversorgung und ihre Qualität in der Speisenversorgung von Patienten
  • Unterzeichnen von Hygienedokumenten
  • Leitung des Hygieneteams
  • Beteiligung an lokalen Arbeitsgruppen beziehungsweise Kommissionen (in Abhängigkeit von den lokalen Strukturen, zum Beispiel Hygiene-, Arzneimittel-, Einmalartikel-, Arbeitsschutz-, Umweltschutz-, Transfusionskommission oder Ähnliches)
  • Beteiligung an externen Netzwerken (z.B. kommunale oder überregionale MRSA-Netzwerke)

Beratung in den Bereichen Technik und Einkauf

  • unterstützende Beratung bei hygienerelevanten Fragestellungen während der Bauplanung und Bauausführung für kleinere Baumaßnahmen (bis 50.000€ Baukosten)
  • Begutachtung- und Beratung im Rahmen der Beschaffung und Aufbereitung von Medizinprodukten, Materialien und Einrichtungsgegenständen unter hygienerelevanten Gesichtspunkten
  • Hygienische Beratung bei dem Betrieb von hygienerelevanten Gewerken (Wasser/Abwasser, Abfall, Raumluft- und Klimatechnik)

Ausbruchs- und Krisenmanagement

  • Analyse der Situation; Einleiten und Begleiten von Maßnahmen
  • Moderation und Kommunikation im Rahmen von Ausbruchs- und Krisenmanagement
  • Beratung bei Festlegung und Auswahl gezielter Umgebungsuntersuchungen bei Ausbrüchen, gegebenenfalls in Verbindung mit genotypischen Identifizierungsverfahren

Mit dem vorstehenden Hygieneberatungsangebot ergänzen wir unseren schon bekannten technischen Leistungsumfang in der Praxis- und Krankenhaushygiene, den wir weiterhin in gewohnter Form anbieten:

  • Mikrobiologische Funktionsprüfung mittels Bioindikatoren (Dampfsterilisatoren, Heißluftsterilisatoren, Reinigungsautomaten, Waschmaschinen)
  • Mikrobiologische Kontrolle von Endoskopen
  • Mikrobiologische Kontrolle von Permeat/ Osmosewasser
  • Mikrobiologische Kontrollen zur Hygienesituation in Arztpraxen (Umfang nach Fragestellung und Vereinbarung)
  • Mikrobiologische Kontrollen von Zahnarztpraxen (Grundlage: Empfehlungen zur Infektionsprävention in der Zahnheilkunde vom RKI)
  • Mikrobiologische Prozesskontrolle bei der Arzneimittelherstellung in Apotheken
  • Begutachtung und Beratung zur Hygienesituation in Arztpraxen(Grundlagen: Empfehlungen des RKI, Medizinproduktegesetz, Medizinprodukte-Betreiber-Verordnung, Berufsgenossenschaftliche Regeln, Biostoffverordnung, Gefahrstoffverordnung, Abfallverordnung)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Nach einem für Sie kostenlosen Besuch durch unseren Facharzt für Krankenhaushygiene erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot für die von Ihnen benötigten Leistungsmerkmale.

Weitere Informationen und Terminabsprache:

Dr. med. Peter Rudolph
FA für Hygiene und Umweltmedizin

Mobil: 0173 6433343
Peter.Rudolph(at)mdz-vorpommern(dot)de